Über mich

Mein Anspruch an mich als Yogalehrerin ist: „Wer aus meinen Stunden geht, soll glänzende Augen haben: in seinem Körper zu Hause, sanft gedehnt, gelöst und in seiner Mitte.“

Yoga ist keine Religion, sondern eine Philosophie, die mehrere tausende Jahre alt ist. Besonders wichtig ist mir, die Übungen in den Alltag zu transferieren. Es nützt nichts, auf der Yogamatte friedlich zu sein und kaum ist die Yogastunden beendet –  auf dem Fahrrad oder im Auto den nächsten Verkehrsteilnehmer – anzubrüllen.
Mit Yoga kannst Du Dir selbst etwas Gutes tun. Dein Körper und Geist hängen eng zusammen. Auch Deine Gesundheit wird davon stark profitieren, da Du sehr präventiv übst.

Meine Liebe zum Yoga entdeckte ich 2006 auf Sri Lanka. Seit dem verbinde ich meine beiden großen Leidenschaften: Yoga und Reisen. Ob auf Bali, in Italien, in Griechenland oder in meiner Heimat München nutze ich jede Gelegenheit, um mich von neuen Lehrern und Yogastilen inspirieren zu lassen.

Mehr über mich im Interview

Pranala Yogalehrerin Sabine Ruch im Interview

Kurzprofil:

-12 jährige Yogaerfahrung
-zertifizierte Yogalehrerin
-zertifizierte Kinderyogalehrerin
-zertifizierte Pränatal Yogalehrerin
-absoluter Fan von Marmapunkt, Thai Yoga und Ayurvedischen Massagen
-täglich auf der Yogamatte
-Meditations“junkie“…ok und Schoki auch 😉
-steht auf der Sonnenseite des Lebens

Lese mehr über…

Meine Lehrer

Meine Buchempfehlungen