Kleine Weisheiten für zwischendurch

Deine Weisheit für heute:

Was tun bei Verlustangst?

Neben Freude, Wut, Scham, Trauer zählt Angst zu unseren 5 Grundemotionen. D.h. Jeder Mensch fühlt diese Gemütszustände. Was auffällt ist, dass wir nur die Freude mit positiv besetzen und wir gerne Wut, Scham, Trauer und Angst „weg haben oder weg drücken“ möchten. Was mir hilft ist, mich meinen Gefühlen zu stellen. Wenn ich z.B. Angst habe einen geliebten Menschen zu verlieren, dann stelle ich mich mit beiden Beinen fest auf den Boden, mache meine Erdungsübungen und lasse dann die Angst kommen. Ich atme tief ein – und -aus und lasse die Angst mich ausfüllen. Nach einigen Minuten ist (meist noch viel kürzer) wird es wieder leichter und ich setze gezielt positive Sätze. Wie „ich bin sicher und geliebt“, „ich liebe mich“, „ich vertraue“, „ich sage lieben Menschen was sie mir bedeuten“, „ich vertraue“.